Rollenspiel

Rollenspiel

Seit meiner Pubertät bin ich (Guido) nicht nur ein bekennender Freak im Allgemeinen, sondern auch Rollenspieler im Besonderen.

zur Rollenspielkarriere

in die Deadlands

 

 

 

Was ist Rollenspiel?

Darunter habe man sich gefälligst weder etwas Computergamiges, Esoterisches, Therapeutisches oder gar Schweinisches vorzustellen, sondern primär ein nicht-endendes, gruppenbasiertes, fantasieförderndes und -forderndes Spiel.

Noch immer ist der Verbreitungsgrad von Rollenspielen in diesem Sinne gering, jedenfalls im Vergleich zu „Bungee Jumping„, „Hallenhalma“ oder gar „sich samstagnachts nach der Disco hackendicht ins Auto setzen und sich mit diesem um einen Baum wickeln„… (Update 2012: oder in den letzten Jahren: „sich auf Facebook zum Idioten machen und gegenseitig dissen„, „seinen Funkstein anbeten“ oder „sich in Onlinespielen eine virtuelle Existenz aufbauen„)

Dies ist einerseits schade und andererseits gut so. Schade, weil man früher kaum an gutes Equipment kam, potentielle Mitspieler mitunter rar gesät sind und last but not least Autos und Bäume möglichst getrennt voneinander existieren sollten (und die aktuelleren Beispiele auch relativ sinnfrei erscheinen).
Gut so ist es, weil es doch sinnlos wäre, sich als Freak zu outen, wenn alle Freaks wären. Natürlich mag man antworten, dass ganz bestimmt alle Erdenmenschen Freaks sind, aber diese These ist momentan nicht förderlich, wenn auch selbstverständlich grundsätzlich korrekt, auf die eine oder andere Weise.

Damit alle wissen, wovon wir reden, folgt hier meine Standardantwort, was Rollenspiel ist:

„Eine Gruppe sitzt um einen Tisch herum und erzählt sich gegenseitig eine interaktive Geschichte. Einer repräsentiert das ganze Universum (der Meister, meistens ich), die restlichen Spieler schildern nur die Handlungen je eines Charakters, auch Held genannt.

Wie das im Leben halt so ist, sind Menschen nie lange zufrieden, wenn etwas einfach ist bzw. wenn sie sich nicht in zahllose Gruppierungen und Fraktionen zersplittern können. Aus diesem Grunde gibt es nicht ein Rollenspiel(-System), sondern deren unzählige.
Diese Aussage soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass natürlich alle Rollenspiel – Systeme ihre Daseinsberechtigung haben, beleuchten sie doch jeweils unterschiedliche Bereiche und Facetten der menschlichen Phantasie.

So gibt es einen riesigen Bereich der Rollenspiele, der sich mit Fantasy-Welten im klassischen Sinne auseinandersetzt, kein Wunder, entstanden doch viele der ersten Rollenspiele inspiriert durch J.R.R. Tolkiens Herr der Ringe (z.B. das MittelErde-RollenSpiel).
Als erstes RPG (Role Playing Game) überhaupt gilt Dungeons & Dragons, welches in mehreren Editionen weitverbreitet ist und in vielzähligen Quellenbüchern und Erweiterungen unterschiedliche Welten beschreibt.
In Deutschland kam in den 80er Jahren Das Schwarze Auge auf, welches eine eigene Welt, Aventurien genannt, schildert und mittlerweile in ca. 720 Editionen zu haben ist, die stets komplexer werden.

Ein weiteres halbwegs eingrenzbares Gebiet der Phantasie, in das sich die Rollenspiele natürlich wagten, ist das der Science Fiction. Warum sollte man auch nur Elfen und Zauberer spielen wollen, wenn doch die unendlichen Weiten des Alls genauso geheimnisvoll sind?
Aber auch abgesehen von diesen beiden Genres sind die RPGs so vielfältig wie die Szenarien, die man sich nur irgend ausdenken kann.

Neben zahllosen unterschiedlichen Welten gibt es wie erwähnt unterschiedliche Regelwerke, diese in verschiedenen Auflagen, Crossovers zwischen unterschiedlichen Welten und Regelwerken und sogar Regelwerke, welche versuchen, universell für möglichst viele Welten einsetzbar zu sein, ohne eine eigene Welt zu beschreiben…
Dem Laien kann da schnell schwindlig werden, zumal wir die grosse weite Welt der LARPs, des freien Rollenspiels oder gar der Tabletops und Sammelkartenspiele ja noch völlig ausgeklammert haben und uns nur im Pen & Paper – RPG – Sektor tummeln.

Diesen wollen wir aber näher beleuchten und zwar einerseits anhand eines gröberen Gesamt-Überblicks über meine bisherige Rollenspiel-Karriere und andererseits im Deadlands-Bereich, wo ich meine bisherigen beiden Deadlands Posses und deren Abenteuer ausführlich schildere…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Sie können diese HTML-Tags verwenden: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>